Freunde aussortieren. Das klingt im ersten Moment hart. Man möchte schließlich keinen seiner Freunde verletzen oder traurig stimmen. Nichtsdestotrotz ist es bitter notwendig, dass man sich Gedanken über seinen Freundeskreis macht und entscheidet, wer einem gut tut und wer nicht, um schließlich einige Freundschaften zu beenden

Siehe auch:
5 Tragödien, die durch ein schlechtes Selbstbild verursacht werden
Du bist nicht auf der Welt um die Erwartungen anderer zu erfüllen

Freunde aussortieren: Freundschaften sind ein wichtiges Bedürfnis

Zunächst einmal will ich klarstellen, dass ich kein Befürworter von Menschen bin, die mit der ”ich brauche niemanden” Einstellung durch das Leben gehen. Das ist schlicht nicht wahr und nicht möglich (es sei denn mit schwerwiegenden psychischen Konsequenzen).

Wir Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen den Austausch, die Hilfe und die Gesellschaft anderer Menschen.
Der Mensch kann sich nur im Kontakt mit anderen Menschen persönlich weiter entwickeln. Alles, was ich in diesem Blog geschrieben habe und schreibe, bezieht sich auf den zwischenmenschlichen Kontakt.

Daher ist es wichtig für jeden, seine zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu verbessern. Sich selbst im Kontakt mit anderen Menschen mit Respekt zu behandeln. Seine Bedürfnisse und Wünsche im Kontakt mit anderen Menschen zu respektieren und diese entsprechend zur Sprache zu bringen. (Authentisch leben bedeutet keine Angst vor Ablehnung zu haben)

Freunde aussortieren: Der Einfluss deiner Freunde auf dich

Wie ich sagte: ”der Mensch kann sich nur im Kontakt mit anderen Menschen persönlich weiter entwickeln”. Du entwickelst dich also in die Richtung, wie deine Freunde gestrickt sind. Und im Gegenzug entwickeln sich deine Freunde in die Richtung, wie du gestrickt bist. Ihr passt euch gegenseitig an sozusagen. Das sollte verdeutlichen, wieso Freunde aussortieren, so wichtig ist.

Freunde haben einen enormen Einfluss auf folgende Punkte:

  • Wie du dich fühlst
  • Was du von dir selbst hälst
  • Ob du optimistisch bist oder nicht
  • Wo und wie du deine Zeit verbringst

Es gibt noch viel mehr Punkte, aber das würde den Rahmen sprengen. Ich glaube das reicht um zu verdeutlichen, dass Freunde, einen enormen Einfluss auf dich haben und wieso es wichtig ist, Freunde auszusortieren. Wenn du noch mehr Informationen darüber und über das Thema Selbstliebe Allgemein haben möchtest, kannst du gerne mein Taschenbuch: ”Durch Mündigkeit zur Selbstliebe” lesen.

Freunde aussortieren: Selbstwertgefühle ziehen sich an

Wichtig zu verstehen ist, dass sich ähnliche Selbstwertgefühle anziehen:

Ein hohes Selbstwertgefühl zieht ein hohes Selbstwertgefühl an. Ein mittelmäßiges Selbstwertgefühl zieht ein mittelmäßiges Selbstwertgefühl an. Ein niedriges Selbstwertgefühl zieht ein niedriges Selbstwertgefühl an.

Du fühlst dich also bei Menschen wohl, die ein ähnliches Selbstwertgefühl wie du haben. Du denkst dir, dass du einen Seelenverwandten gefunden hast. Das ist ja auch in Ordnung.

Was nicht in Ordnung bzw. problematisch ist, wenn sich zwei Menschen mit niedrigem Selbstwertgefühl anfreunden.

Aus dem Zusammentreffen von zwei Menschen mit niedrigem Selbstwertgefühl kann keine Anhöhe entstehen.

Das sind die problematischsten Beziehungen. Wieso?

Weil jeder der Freund versucht den anderen unten zu halten, so bald er anfängt sich zu entwickeln.

Stell dir folgendes Szenario vor: du hast dein niedriges Selbstwertgefühl satt. Du hast es satt, dass du es nicht traust, deine Meinung zu sagen, deine Bedürfnisse und Wünsche zur Sprache zu bringen (beispielsweise auf der Arbeitsstelle).

Du möchtest etwas verändern! Sobald du anfängst die ersten Erfolge einzufahren, wird der Freund, der ein ähnlich niedriges Selbstwertgefühl hat ängstlich werden. Er wird mit aller Kraft versuchen dich unten zu halten, deine Entwicklung zu sabotieren.

Jetzt die Frage: willst du wirklich solche Freunde haben? Wenn nein, dann solltest du deine Freunde aussortieren.

Freunde aussortieren ist deine Verantwortung

Es bringt natürlich nichts, wenn du in Selbstmitleid verfällst und sagst: ”ich kann mich nicht entwickeln, weil meine Freunde das nicht wollen oder sabotieren”.

Keiner zwingt dich mit diesen Menschen etwas zu unternehmen.

Eine Freundschaft ist immer freiwillig.

Eine Freundschaft dient dem Austausch und Teilen von authentischen Gedanken und Gefühlen. Du bist derjenige, der aussucht, mit wem du befreundet sein willst oder nicht.

Wenn du also solche Menschen in deinem Leben identifizierst, musst du sie im wahrsten Sinne des Wortes los werden.

Natürlich bringt man so etwas schwer über das Herz. Man möchte niemanden verletzen. Aber die zwei Alternativen, aus denen du wählen kannst, sind folgende:

Alternative 1: Du bleibst bei ihm, er ist nicht verletzt, aber dein niedriges Selbstwertgefühl und deine Erfolgschancen im Leben verringen sich.

Alternative 2: Du nimmst es in Kauf, dass er womöglich verletzt wird, dafür hast du dir aber Türen und Möglichkeiten geöffnet, die dir bis zum Ende deines Lebens helfen werden.

Es ist also eine Entscheidung zwischen ihm und dir. Für wen entscheidest du dich?

Eine Frage zum Schluss: Was würde sich in deinem Leben ändern, wenn du manche Freunde aussortieren würdest?

capEntscheide selbst über deinen Wert

Lasse nicht andere Menschen darüber entscheiden, ob du wertvoll bist, oder nicht. Anstatt die Meinungen der anderen über dich kritiklos zu übernehmen, kannst du dich auch dazu entschließen, dich selbst zu bewerten..

In meinem Buch ''Durch Mündigkeit zur Selbstliebe'' zeige ich dir, wie du emotionale Abhängigkeiten überwinden und dich liebenswert fühlen kannst.



Kostenlose Leseprobe


Werfe einen Blick in das Buch



eBook


PDF, EPUB + Kindle Auf allen PC's, Laptops und Tablets lesbar





Ich habe schon viele Bücher über das Thema Selbstliebe gelesen. DIESES Buch ist um Welten besser als alle anderen zusammen. Es ist leicht und verständlich zu lesen und die Übungen sind super umzusetzen. Wer an seiner Selbstliebe arbeiten möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen!.
Loni
Loni
Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen da ich nun schon mehrere Bücher zu diesem Thema gelesen habe aber dieses Buch ist mit abstand das beste. Die Beispiele die zu den Themen gennant werden sind sehr paasend gewählt.
Michi
Michi
Das Lesen dieses Buches zahlt sich auf auf alle Fälle aus. Es ist sehr flüssig zu lesen, und mit Abstand eines der besten die ich zu dem Thema gelesen habe.
Andreas Rohrmoser
Andreas Rohrmoser
Book cover

Kostenlose Leseprobe

Werfe einen Blick in das Buch

#1 New Release on Amazon

Entscheide selbst über deinen Wert

Lasse nicht andere Menschen darüber entscheiden, ob du wertvoll bist, oder nicht. Anstatt die Meinungen der anderen über dich kritiklos zu übernehmen, kannst du dich auch dazu entschließen, dich selbst zu bewerten..

In meinem Buch ''Durch Mündigkeit zur Selbstliebe'' zeige ich dir, wie du emotionale Abhängigkeiten überwinden und dich liebenswert fühlen kannst.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here