Selbstbewusst oder arrogant? Gibt es einen Unterschied zwischen Arroganz und Selbstbewusstsein? Manche würden sagen, dass arrogante Menschen zu viel Selbstbewusstsein besitzen. Schließlich haben beide Begriffe etwas mit Durchsetzungsvermögen und dem Vertreten der eigenen Meinung  zu tun, oder?

In Wirklichkeit sind die Unterschiede allerdings wie Tag und Nacht. Während ein selbstbewusster Mensch seinen eigenen Wert kennt, muss ein arroganter Mensch seine Überlegenheit fortwährend anderen beweisen. Man könnte gar sagen, dass Arroganz das Gegenteil von Selbstbewusstsein ist. Denn Selbstbewusstsein ist genau das, was arrogante Menschen nicht besitzen.

In diesem Beitrag zeige ich dir 3 Zeichen, woran du erkennst, ob jemand selbstbewusst oder arrogant ist.

Siehe auch:
Vorgetäuschtes Selbstbewusstsein ganz einfach erkennen
Authentisch leben bedeutet keine Angst vor Ablehnung zu haben
Du musst deine eigenen Wünsche durchsetzen

1. Du reibst deine Erfolge anderen unter die Nase

Wir alle wollen erfolgreich sein. Etwas aus unserem Leben machen und die Erfolge entsprechend genießen. Das Entscheidende dabei ist, dass ein arroganter Mensch seine Erfolge nicht für sich selbst genießen kann: er muss seine Erfolge anderen unter die Nase reiben – ansonsten haben die Erfolge keinen Wert für ihn. 

Ein selbstbewusster Mensch setzt sich seine Ziele nach folgenden Maßstäben:

  • Was will ich am meisten erreichen?
  • Was würde mich am glücklichsten machen?

Ein arroganter Mensch dagegen folgt ganz anderen Maßstäben:

  • Was würde andere am meisten beeindrucken?
  • Was würden andere am meisten beneiden?
  • Was würde anderen am ehesten verdeutlichen, dass ich besser als sie bin?

Dementsprechend versucht er nach der Verwirklichung seines Ziels, das anderen unter die Nase reiben. Wie soll es denn anders sein? Es war von vorne herein klar, dass er das Ziel nur erreichen möchte, um andere zu beeindrucken.

Das heißt, wenn er seine Erfolge anderen nicht unter die Nase reiben kann, so haben seine Erfolge auch keinen Wert für ihn.

Ein selbstbewusster Mensch braucht niemanden, dessen Reaktion ihm bestätigt, dass er gut ist.
Er setzt sich unabhängig seine Ziele und kann sie auch unabhängig von anderen genießen. 

Wie du zu einem solchen selbstbewussten Menschen werden kannst, habe ich in meinem Taschenbuch: ”Durch Mündigkeit zur Selbstliebe: Wie du emotionale Abhängigkeiten überwindest und dich liebenswert fühlst” detailliert beschrieben.

(Siehe: Angst vor Kritik und Ablehnung – wieso?)

Unabhängigkeit ist in vielen Punkten gleichzusetzen mit Selbstwertgefühl: Wer nicht selbst denken kann, seine inneren Signale wahrnehmen kann, selbst Ziele setzen kann, der kann auch kein Selbstwertgefühl haben. Der bleibt in der Abhängigkeit von anderen Menschen.

2. Du versuchst andere herabzusetzen

Es gibt kein verlässlicheres Zeichen, für ein schlechtes Selbstbewusstsein, als das Bedürfnis andere herabzusetzen. Dieses Bedürfnis kommt immer dann zu stande, wenn du dir deines Wertes nicht sicher bist und dich unsicher fühlst.

Durch das Herabsetzen anderer Menschen versuchst du dich über sie zu stellen, um dich letzten Endes gut zu fühlen.

Um einige Beispiele zu nennen:

Du mobbst andere Menschen

Die gängigste Form des Herabsetzens ist mit Sicherheit das Mobben. Du greifst andere Menschen verbal an, um dich besser zu fühlen. Das gibt dir ein Gefühl von Stärke und Kontrolle über andere Menschen.

Wieso ist das Gefühl der Kontrolle einem arroganten Menschen so wichtig?

Weil er sein Wertigkeitsgefühl daraus zieht, wie andere ihn einschätzen.

Wenn er es geschafft hat, jemanden verbal fertig zu machen, dann hat diese Person (unfreiwillig) akzeptiert, dass er stark und wertvoll ist.

Siehe dazu: Wieso die Sprüche der anderen dir so weh tun

Ein selbstbewusster Mensch dagegen, kann sich mit Sicherheit gegen solche Angriffe zur Wehr setzen.  Dennoch hat er nicht das Bedürfnis eine solche Attacke zu initiieren. Er ist sich seines Wertes bewusst. Er braucht niemanden, der ihm das bestätigt.

Siehe: Lerne es mit Provokation umzugehen wie ein Profi

Du machst andere auf ihre Fehler aufmerksam

Wir alle haben Fehler und Schwächen. Ein arroganter Mensch ist allerdings stets bestrebt, solche Fehler ausfindig zu machen und sie einem unter die Nase zu halten.

Ein selbstbewusster Mensch versucht immer das Positive in anderen Menschen zu sehen. Weil er weiß, dass kein Mensch perfekt und ohne Fehler ist. Er ist sich seiner eigenen Fehler bewusst und kann sich dennoch akzeptieren und wertvoll fühlen.

3. Du respektierst die Rechte anderer nicht

Wahrscheinlich gibt es kein verlässlicheres Zeichen für ein hohes Selbstwertgefühl, als dass man die Rechte anderer respektieren kann.

Arrogante Menschen glauben, dass ihre Rechte höher gestellt sind, als die Rechte der anderen. 

Beispiel:

Ein arroganter Mensch würde sich in einer Schlange vordrängeln. Er will sich den anderen Menschen überlegen fühlen und verletzt durch das Vordrängeln ihre Rechte. Das beweist ihm, dass er den anderen in der Schlange überlegen ist. 

Ein selbstbewusster Mensch vergleicht sich nicht mit anderen. Er weiß, dass er wertvoll ist und muss sich nichts beweisen. Dementsprechend kann er die Rechte der anderen gut respektieren.

Selbstbewusst oder arrogant: Eine Frage zum Schluss

Wie würdest du mit Menschen umgehen, wenn du erkennst, ob sie selbstbewusst oder arrogant sind?

capEntscheide selbst über deinen Wert

Lasse nicht andere Menschen darüber entscheiden, ob du wertvoll bist, oder nicht. Anstatt die Meinungen der anderen über dich kritiklos zu übernehmen, kannst du dich auch dazu entschließen, dich selbst zu bewerten..

In meinem Buch ''Durch Mündigkeit zur Selbstliebe'' zeige ich dir, wie du emotionale Abhängigkeiten überwinden und dich liebenswert fühlen kannst.



Kostenlose Leseprobe


Werfe einen Blick in das Buch



eBook


PDF, EPUB + Kindle Auf allen PC's, Laptops und Tablets lesbar





Ich habe schon viele Bücher über das Thema Selbstliebe gelesen. DIESES Buch ist um Welten besser als alle anderen zusammen. Es ist leicht und verständlich zu lesen und die Übungen sind super umzusetzen. Wer an seiner Selbstliebe arbeiten möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen!.
Loni
Loni
Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen da ich nun schon mehrere Bücher zu diesem Thema gelesen habe aber dieses Buch ist mit abstand das beste. Die Beispiele die zu den Themen gennant werden sind sehr paasend gewählt.
Michi
Michi
Das Lesen dieses Buches zahlt sich auf auf alle Fälle aus. Es ist sehr flüssig zu lesen, und mit Abstand eines der besten die ich zu dem Thema gelesen habe.
Andreas Rohrmoser
Andreas Rohrmoser
Book cover

Kostenlose Leseprobe

Werfe einen Blick in das Buch

#1 New Release on Amazon

Entscheide selbst über deinen Wert

Lasse nicht andere Menschen darüber entscheiden, ob du wertvoll bist, oder nicht. Anstatt die Meinungen der anderen über dich kritiklos zu übernehmen, kannst du dich auch dazu entschließen, dich selbst zu bewerten..

In meinem Buch ''Durch Mündigkeit zur Selbstliebe'' zeige ich dir, wie du emotionale Abhängigkeiten überwinden und dich liebenswert fühlen kannst.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here